Dienstag, 2. März 2010

Topflappen...


oder vermutlich einfach nur Deko. Nachdem ich am Wochenende unsere Rundbank-Polster genäht habe (Bilder folgen) nun mal endlich wieder etwas von Tilda. Für das Lamm habe ich mir schon ein Frottee-Handtuch mitgebracht, mal schauen ob ich heute dazu komme es zu nähen. Am Samstag schien bei uns nämlich die Sonne und da konnte man sehen, dass meine Fenster mal wieder dran waren. Naja, nachdem ich gestern dann unten im Haus alle geputzt habe, muss ich heute "nur" noch im oberen Stockwerk. Spruch meiner Tochter: "Warum schimpfen eigentlich alle über die Schlieren auf den Fenstern?" Antwort:"Vermutlich nicht alle, aber die die darüber nicht schimpfen, denen ist wahrscheinlich auch sonst einiges anderes egal!" ...oder gibt es jemanden von euch der da vielleicht ein Patentrezept hat und es mir verraten würde? Wäre ewiglich dankbar für einen Tipp. Also hinter mir habe ich bereits Essig, Strumpfhose, Spiritus, Zeitung und und und (meinen Mann putzen lassen ***lach*** - der hat nach einem Fenster dass er versucht hat die Segel gestrichen). Früher glaube ich war das einfacher, da hatte man vor dem Fenster einfach im ganzen Gardinen und nicht nur Bistrogardinen und Co.

LG
Frauke
Posted by Picasa

Kommentare:

Ela hat gesagt…

Dein Topflappen ist wirklich ganz toll geworden!

Und wenn Du ein Patentrezept für Fenster ohne Schlieren hast dann schreien. Ich steh auch immer vor meinen und fluche hab auch schon soviel probiert da war Zeitung noch am effektivsten. ;)

Wünsche Dir einen schönen Tag!

Liebe Grüße Ela

Andrea hat gesagt…

Einen Tipp? Hier ist er: Jemacko-Tücher! Meine Mutter schenkte mir 2, einen Waschhandschuh gegen den Schmutz und ein "Waffelpique"Lappen zum Trocknen. Nachdem ich den HARA- Wischer mit Abzieher schon toll fand bin ich von den Tüchern begeistert, denn es geht nochmal so schnell damit.
Vielleicht könnt Ihr Eure Mütter mal anschubsen ;-)
Liebe Güße von Andrea (die besagte Lappen mal wieder anwenden muß)