Dienstag, 7. September 2010

Kräuter



Nachdem ich meiner Schwester und ihrer Familie letztes Jahr Kissen für ihre Kräuter genäht habe, hat sie im Frühjahr/Sommer welche für mich mitgesammelt, getrocknet und entsprechend fertig gemacht. So nett verpackt und beschrieben hat sie sie mir am Donnerstag mitgebracht. Für den, den es interessiert schreibe ich einfach mal auf, was sie mir zu den einzelnen Kräutern zu geschrieben hat.

Birkenblätter: enthalten Flavonoide, Pflanzensalze und ätherische Öle (alles wertvoll für einen ausgelaugten Körper)
Holunder: für Atemwege
Johanneskraut: tut den Nerven gut, für Psyche
Labkraut: zur Strahlenabwehr (Wasseradern), bei Schlaflosigkeit
Lavendel: für die Psyche, für guten Schlaf
Mädesüß: enthält Salicysäure, die bei Gelenkschmerzen hilft, enthält Mineralsalze und Gerbstoffe
Melisse: beruhigt, krampflösend, gegen Traurigkeit und depressiven Verstimmungen
Minze: riecht gut und beruhigt
Salbei: entzündungshemmend
Schafgarbe: zur Beruhigung
Stinkender Storchenschnabel (Ruprechtskraut): enthält ätherische Öle, Gerbstoffe und Pflanzensäure, gut bei Ohrenschmerzen
Thymian: für Atmung, Bronchien, Lunge
Walnussblätter: entzündungshemmend, gibt Energie zurück, bekämpft Müdigkeit
(alles ohne Garantie auf Richtigkeit)

Nun muss ich nur noch 4 Kissen nähen und entsprechend füllen, dann sind wir glaube ich bestens für die dunkle Jahreszeit gerüstet ;)

LG
Frauke
Posted by Picasa

Keine Kommentare: