Montag, 10. November 2014

Wanted... (oder ich bin ehrlich enttäuscht)

gesucht werden seit dem letzten Wochenende zwei der Weihnachtsknudies


und das süße Elch-Webband!


zuletzt gesehen auf meinem Stand bei einer Ausstellung. 
Alle drei Teile haben anscheinend ohne Gegenleistung den Besitzer gewechselt!
Das heißt: sie wurden ohne Bezahlung mitgenommen!!!

Ich finde das sehr enttäuschend, denn machen sich da welche (ich gehen von zwei unterschiedlichen Tatzeiten aus) keine Gedanken über die Unkosten die so kleine Unternehmer, wie ich es bin, haben?

Angefangen von:
Materialkosten: Stoff, Webband und mehr. Einkauf zum Endkundenpreis (Kleinunternehmer brauchen selten 6 oder mehr Meter Stoff von einer Sorte)
Stickdatei: gekauft oder in einigen Stunden selber entworfen, digitalisiert, probegestickt u.s.w  (zzgl. teurer! Stickdatei und Softwarekurs)
Hilfsmittel: ähnlich wie bei einem Auto  fallen auch  bei der Näh- und/oder Stickmaschinen Unterhalts-, Reparatur- oder Neuanschaffungskosten an

Nebenkosten: Versicherungen, Beiträge, Energiekosten, Internet, Fahrkosten, Ausstellunskosten...
und jetzt kommen wir erst zu den 
Lohnkosten: Materialbeschaffung, Stoffe zurechtschneiden, sticken, nähen, wenden, stopfen, per Hand zunähen, Schlüsselringe u.ä. anbringen, Fahrzeit, Standzeit bei Ausstellungen  und und und 


Ich denke das hat vermutlich schon jeder Aussteller erlebt.

Wie geht ihr damit um, wie seht ihr das? 

Aber, ansonsten war es ein schönes Wochenende, ich habe viele sehr nette und ehrliche Menschen kennengelernt.

Liebe Grüße
Frauke

Kommentare:

Annele B. hat gesagt…

Ich sag da nur eines: SAUEREI!!!
Sorry....aber das ist genau das, was es ist. Einfach dreist!!!!
Aber lass dich deshalb nicht unterkriegen...
Liebe Grüße
Anke

Handmade by Karin hat gesagt…

Das ist echt heftig... gerade bei "handarbeit" dachte ich immer, denken Menschen mehr nach ... hm... wohl doch nicht! Echt schade ...
Liebe Grüße, Karin